Dudelsäcke und Co. für den guten Zweck

(Quelle Bilder: Schottenrock/Elternhaus für das krebskranke Kind)

Schottenrock gibt seinen letzten Gig im Jahr 2018 zugunsten der „Elternhilfe für das krebskranke Kind.“

Wenn am Samstag, 15.12.2018, Männer und Frauen in Schottenröcken auf der Bühne des Weihnachtsmarktes in Göttingen zu sehen sind, dann ist time for good Music, Show and Charity.

Schottenrock: Wer kennt sie nicht?

Von 19 Uhr bis 20.30 Uhr werden die Damen und Herren von Schottenrock letztmalig in diesem Jahr auf einer Bühne stehen, bevor sie sich in die Winterpause verabschieden. Welche sie sich verdient haben, schaut man sich ihr Pensum an, das sie im Jahr 2018 abgerissen haben an Auftritten in der halben Republik.

Gerade in der Region um Northeim und Göttingen herum wird es kaum Menschen geben, welche die Schottenröcke aus der Nähe von Hardegsen nicht kennen. Sie rocken die Bühnen, sie rocken auch teilweise die Straßen wenn sie ihre Auftritte in spontaner Manier auf den Asphalt verlegen. Das hat es alles schon gegeben. Mit einer Art Musik, die nicht unbedingt gewöhnlich ist. Zum Repertoire der Instrumente gehören, wie man aus dem Text bislang entnehmen kann, na klar die Dudelsäcke sowie Saxophon, Geige und auch E-Gitarren. Die Drums nicht zu vergessen. Wenn dazu noch die feschen Mädels zu sehen sind, welche wie Cheerleader die Musiker repräsentieren, sollte dieses der Optik keinesfalls einen Abbruch tun. Und genau diese Damen werden während des Auftrittes am 15. Dezember in Göttingen mit Spendendosen den Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit geben für einen guten Zweck zu spenden.

Gesammelt wird an diesem Tag für die „Elternhilfe für das krebskrankes Kind Göttingen e. V.

Das Elternhaus und seine Erfolge bis heute

Im Jahr 1988 wurde das Elternhaus gebaut um Familien, deren Kinder in der Universitätsmedizin Göttingen behandelt werden, eine Möglichkeit bieten zu können in der Nähe zu sein. 32 Angehörige finden dort eine Möglichkeit zu wohnen, sich zurück zu ziehen, mit anderen betroffenen Eltern in Kontakt zu treten. Und um den Krankenzimmern kurz entfliegen zu dürfen um in „normaler“ Umgebung durchzuatmen und neue Kraft zu sammeln. Zudem verfügt das Elternhaus über 2 Wohnungen. Für die Familien, die sich auf einen längeren Krankenhausaufenthalt einstellen müssen. Wir Eltern können sicherlich sofort nachvollziehen welche Erleichterung eine solche Einrichtung ist neben den Schockdiagnosen und kräftezehrenden Therapien. Auch gerade für die betroffenen Kinder. Die Nähe der Eltern/Familien ist auch für jungen Patienten eine enorme emotionale Hilfe.

Vor vielen Jahren waren es zwei Ehepaaren und einigen anderen Eltern, welche an der damals vorherrschenden Situation der betroffenen Stationen an der Universitätsmedizin etwas ändern wollten.

Heute bietet das Elternhaus so vieles mehr. Eine angemessene Personalsituation wurde auf den Weg gebracht, die Nachsorge, Gesprächsgruppen für Eltern und die Gründung von KIMBU – Häusliche Kinderkrankenpflege e. V. Um nur einiges zu nennen.

Auf der Website erfährt man noch viel mehr an Details. Dort ist auch zu verzeichnen, dass die Elternhilfe schon seit 30 Jahren besteht.

Einfach ein paar Euro in die Hosentasche stecken

Sollten Sie also am 15. Dezember auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt sein in den Abendstunden, dann stecken Sie sich provisorisch ein paar Münzen oder einen kleinen Schein in die Hosentasche: Kommt dieses Geld in die Spendendosen, dann unterstützen Sie damit ein tolles Projekt. Und helfen Kindern, Jugendlichen und Eltern, welche durch eine schwerwiegende Erkrankung nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Spendenkonto:

Sparkasse Göttingen

IBAN: DE 49 2605 0001 0000 0830 06

BIC: NOLADE21GOE

Weitere Infos hier: Elternhaus Göttingen

Share

Holzminden feiert Ü30-Party – Das Geheimnis ist gelüftet!

(Quelle Bilder: Emax Entertainment/Pixabay Kreative Hexenkueche)

Große Ü30-Party in Holzminden und „Schwiegertochter gesucht“: Das Rätsel ist gelöst.


Nun ist es raus: Martin Rose, bekannt geworden durch die Sendung „Schwiegertochter gesucht“, wird am 24.11.2018 in der Stadthalle Holzminden die Kuh mit der Party-Gemeinde zusammen fliegen lassen.

Von Martin, Latino, deutschem Schlager und Party

Wenn sich ab 21 Uhr die Türen öffnen (für Frauen ab 27 Jahren und Männer ab 30 Jahren) zu einer unvergesslichen Party, mit einem kostenlosen Welcome Drink bis 23 Uhr zur Begrüßung, ist auch das Double von Wolfgang Petry mit am Start.
Der Fokus an diesem Abend liegt auf der Musik der letzten 30 Jahre wie Black and House, Salsa, Latino, Discofox und wie man sich sicherlich denken kann: Mit Martin wird auch der deutsche Schlager vertreten sein. Nicht weniger und insbesondere deshalb wird an diesem Abend Stimmung und Feierlaune die Gäste durch die Nacht begleiten.

Weiteres Highlight: Die Tanzshows und Walkacts von Germanys best Dance&Entertainment Artists. Ebenfalls am Start an diesem Abend wird der bundesweit bekannte DJ Wilfredo sein.

Stadt der Aromen, Düfte, Partys und guter Laune

Am 24.11.18 zeigt sich Holzminden nicht als Stadt der Aromen und Düfte (für die sie bekannt ist), sondern als Stadt der Partys und Nachtschwärmer.
Bilder anderer Veranstaltungen von Emax Entertainment zeigen volle Hallen, tolle Lichtshows, eine tanzende und gut gelaunte Party-Gemeinde welche einfach nur abfeiert. Genau das ist der Sinn und Zweck solcher Events. Einfach mal abschalten und eskalieren in guter, alter Manier.

Die Chance für Singles

Wer all dem Trubel mal kurz entfliehen möchte um aufzutanken, dem bieten an diesem Abend Restaurants/Bars und ein Nachtcafè eine Alternative. Wäre der kleine Hunger auch kein Problem mehr. Zumal ein kostenloses Früchtebuffet angeboten wird, denn Vitamine sind an solchen Abenden gerade für die Ü30er wichtig um richtig durchzustarten so feiertechnisch.

Für Singles wäre diese Party die beste Möglichkeit neue Leute kennenzulernen. Alles kann – nichts muss. Raus aus den Single-Börsen, rein ins Leben. Einen Versuch ist es allemal wert.

Martin – Frohsinn und Malocherei in einer Person

Kommen wir zu Martin „Wolle“ Rose, wie er im Netz auch genannt wird. Teilnehmer im Jahr 2017 bei „Schwiegertochter gesucht“, welcher mittlerweile Kultstatus erlangte und der als Double von Wolfgang Petry die Bretter rockt, welche die Welt bedeuten.
Der Altkreis Blitz nennt es so:

<< Martin Rose ist die Verkörperung rheinischen Frohsinns und Malochertyp aus dem Ruhrpott.>> (Artikel vom 03.09.2018).
Rheinischer Frohsinn in Niedersachsen: Das kann ja nur eine fulminante Nacht werden in Holzminden am 24.11.2018.

Wann: Samstag, 24.11.2018
Beginn: 21 Uhr
Abendkasse: 10 Euro
Ort: Stadthalle Holzminden, Sollingstr. 101, 37603 Holzminden

Share

Weihnachtsmarkt im Museums-Sattelhof in Uslar

(Quelle Bilder: Touristik Information Uslar)

Wenn am Freitag dem 30.11.2018 vor dem Museum in Uslar wieder viele Menschen zu sichten sind, dann hat der kleine, aber feine Uslarer Weihnachtsmarkt seine Pforten geöffnet. Manni Schmelz und die Tenöre werden unter anderem die offizielle Eröffnung zelebrieren.

Tradition einer Kleinstadt

Bis zum 21.12.18 kann der Weihnachtsmarkt in der Zeit von 14 Uhr bis 20 Uhr besucht werden.

Die Tradition des Riesen-Adventskalenders um das historische Uslarer Rathaus wird fortgeführt, jeden Tag wird sich dort wieder ein Türchen öffnen. Gerade für auswärtige Besucher ein Hingucker.

Viel Handarbeit und Leckereien

Neben Patchwork-Arbeiten, Modeschmuck, Klein- und Holzkunst sowie Glasgravuren finden die Besucher auch ein breit gefächertes kulinarisches Angebot. Die gute alte Bratwurst ist im Angebot sowie Pizza und andere Leckereien, welche keinen Besucher hungrig nach Hause gehen lassen sollten. Neben dem Glühwein, welcher von innen wärmt, wird im Museumsstübchen am lodernden Kaminfeuer eine Teestube zu finden sein. Freunde des warmen Heißgetränkes haben die Möglichkeit an einer Tee-Erlebnis-Veranstaltung teilzunehmen.

Auch an die Kinder wird gedacht

Am Nikolaustag, dem 06.12., wird in der Stadtbücherei das Bilderbuchkino „die wunderbare Weihnachtsreise“ zu sehen sein.

Kinderaugen werden strahlen, wenn die jüngsten Besucher dem Weihnachtsmann am 09.12. persönlich ihre Wunschzettel überreichen können. Der Weihnachtsmann hilft auch beim Schreiben des selbigen.

Ein weiterer Höhepunkt

Am 09.12. um 16 Uhr wird das Theaterensemble „stille Hunde“ im alten Rathaus „eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens aufführen. Karten sind für 15 Euro (ermäßigt 12 Euro)  in der Stadtbücherei sowie der Touristik Information erhältlich.

Vielfältigkeit und Abwechslung

Im Programm zu finden sind Highlights wie die Feuer-Show, eine Glühwein-Party, die schon recht bekannte Apres Ski-Party, ein Stadtrundgang „Uslar bei Fackelschein“ und noch vieles mehr.

An jedem der geöffneten Tage ist mindestens ein Programmpunkt zu finden, welcher jede Altersklasse ansprechen dürfte.

Uslar und die Dörfer in der Vorweihnachtszeit

Auffällig an diesem Weihnachtsmarkt ist das Mitwirken der Dörfer und anderen Gruppierungen aus und rund um Uslar: Der Heimat- und Kulturverein/Spinnetropp Verliehausen, die Solling Blaskapelle Schönhagen wie auch das Jugendorchester, das DRK Uslar, der Lions Club, die Landfrauen Schoningen, das Familienzentrum Uslar, die Dorfgemeinschaft Dinkelhausen, die Naturfreunde Uslar, der Reitverein Wiensen, der TSV Wiensen, der Trägerverein Dorfgemeinschaftsanlage Schlarpe, die Schlarper Plattsingers, die Liedertafel Fürstenhagen, der Gesangverein Fürstenhagen, der Albert Schweitzer Kindergarten Uslar, der Spielmannszug Bollensen, der Gospel Chor Joy Singen aus Schönhagen, die Arbeiterwohlfahrt Uslar, der Schulchor Schönhagen, Kannengießer Schoningen und noch viele, viele mehr.

Uslar und die Dörfer ziehen an einem Strang und rücken in der Weihnachtszeit noch näher zusammen. Um an der Tradition des Uslarer Weihnachtsmarktes festzuhalten.

Das komplette Programm ist einzusehen unter:

Weihnachtsmarkt 2018 PDF

Share

„Live und deutlich“: Niedeckens BAP kommt nach Beverungen.

(Quelle Bild: Tina Niedecken)

Uslar-Beverungen/ Wolfang Niedecken tourt in diesem Jahr durch Deutschland und die Schweiz. Ein Halt ist auch die Stadthalle in Beverungen am 18.10. Und das ist verdammt gut so. Ab 20 Uhr werden laut diverser Berichte auch Stücke zu hören sein, welche lange nicht zu hören waren, z. B. „Et ess, wie´t ess“. Wolfang Niedecken hat an diesem Abend eine weitere Überraschung im Ärmel: Ein 3-köpfiger Bläsersatz wird mit auf der Bühne stehen. Christoph Moschberger, Axel Müller und Johannes Goltz lernten Wolfgang Niedecken bei „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ kennen. Wolfgang Niedecken lernte diese drei Männer wiederum in diesem Fernsehformat zu schätzen. Nun stehen sie unter anderem in Beverungen gemeinsam auf der Bühne.

Niedeckens BAP, wie die gegründete Formation seit 2014 wieder heißt, wird an diesem Abend auch etwas ruhigere Stücke im Repertoire haben. Eine seiner schönsten Balladen ist „Du kanns zaubere“. Sicherlich würden viele Besucher gerne zu diesem nicht vergessenen und heute noch oft gehörten Song (veröffentlicht 1982) die Feuerzeuge schwenken – ein Nummer, die noch heute für Gänsehaut sorgt und dessen Aktualität keineswegs an Wert verloren hat. Auch nicht im Jahr 2018.

Die Musik von BAP ist nicht selten schon seit Jahrzehnten auf vielen Parties/Veranstaltungen ein Gassenhauer. Wolfgang Niedecken ist seit 1976 im Musikgeschäft. Bei Stücken wie „verdammt lang her“ füllen sich noch heute die Tanzflächen. Wahrscheinlich weiß die jüngere Generation nicht, dass „Kristallnaach“ einen politischen Hintergrund hat.

Wolfgang Niedecken untermalt laut Berichten auch politischen Themen gerne poetisch. Zitat: 

Man darf bei politischen Inhalten die Poesie nie vergessen. … Wenn die Poesie fehlt, bringt das gar nichts.

Ob Norddeutsche, Bayern, Ostfriesen oder Sachsen: Man hat vielleicht leichte Probleme beim mit grölen/mit singen seiner Lieder, weil die Kölsche Sprache nicht immer leicht über die Lippen kommt: Das tut diesen Songs aber nie einen Abbruch. Ganz im Gegenteil.

BAP/Wolfgang Niedecken sind aus der deutschen Musikgeschichte, auch der neuen deutschen Welle (NDW) nicht mehr wegzudenken.

Deshalb sollte das Programm aus dieser Tournee seine Fans in die Hallen locken. Auch nach Beverungen am 18.10.18.

Es sind Tickets für Stehplätze und Sitzplätze erhältlich.
Rollstuhlplätze + Tickets für Schwerbehinderte mit Begleitpersonen sind gesondert über das Kulturbüro in Beverungen buchbar,

Tel. 0 52 73 / 392 223.

______________

Wann: Donnerstag, 18.10.2018

Beginn: 20 Uhr

Ende: Ca. 23 Uhr

Wo: Stadthalle Beverungen, Kolpingstr. 5, 37688 Beverungen

Weitere Infos: Kulturgemeinschaft Beverungen – Wolfgang Niedecken

Share

3. Steimker Scheunen-Gaudi: „Hau di hera, samma mehra“

 

(Quelle Bilder: Geralt/Pixabay, Junggesellenverein Olzen, Weserbergland-Musikanten)

 

Wenn sich am Freitag, 21.09., ab ca. 18.30 Uhr die ersten feschen Madln und Buam in Dirndl oder Krachledernen, sicherlich auch in Jeans und Lederjacke auf dem Gut Steimke einfinden, dann ist wieder Zeit zum feiern, tanzen, schunkeln, schwofen. Die 3. ScheunenGaudi steht in den Startlöchern. Mit ihr der Junggesellenverein Olzen (Oedelsheimer Junggesellen) und die Weserbergland-Musikanten als Organisatoren/Gastgeber.

Berichte von den letzten zwei Veranstaltungen besagen, dass das Publikum breit gefächert war: Jung und alt feierten zusammen auf dem Gut Steimke, es steppte der Bär. Auf die Frage, ob sich mehr die Tracht als Kleidung durchsetzte oder eher die normale Straßen-/Partykleidung, konnte keine genaue Antwort gefunden werden. Jede(r) so, wie sie/er sich wohlfühlt.

Um 19 Uhr findet der Fassanstich statt mit einem Fass Freibier.

Für Essen ist gesorgt, der kleine Hunger kommt nicht zu kurz bis zum Ende der Veranstaltung. Im Angebot natürlich auch Brezel.

Auch wenn es keine Maß geben wird, sollte das dem bayrischen Charakter keinen Abbruch tun. Getränketechnisch findet sich alles im Angebot was bei Festen üblicherweise über den Tresen geht. Für Gruppen besteht zudem die Möglichkeit 5 Liter-Fässer zu ordern und so am Tisch frisch zu zapfen.

Aber keine Sorge, die Palette der Getränke beschränkt sich nicht nur auf Bier und nicht nur auf Mengen von 0,5 Liter.

Besonderheit an diesem Abend: Die Oedelsheimer haben die einmalige Chance kostenlos mit der Bimmelbahn das Gut Steimke zu erreichen. 45 Personen finden Platz. Wahrscheinlich schon das 1. Highlight an diesem Tag für die mitfahrende Party-Gemeinde. Die Listen für Interessierte finden sich in Oedelsheim bei Edeka Itter und im Kronenhof. Einfach eintragen, einsteigen, gut gelaunt sein und starten um 17.30 Uhr. Die Anreise ist sicherlich schon spaßig und läutet einen tollen Abend auf Gut Steimke ein.

Ende der Veranstaltung ist um 0.00 Uhr. Knapp 5,5 Stunden Party dürften reichen. Es fährt keine Bimmelbahn nach Oedelsheim zurück. Allerdings hat die Erfahrung gezeigt, dass die Taxi-Unternehmer von solchen Abend schon wissen und Fahrmöglichkeiten zeitnah anbieten. Wäre das auch geklärt.

Wie würde der Bayer jetzt von Neid erfüllt sagen?

„Des gehd auf koa Kuahaut!“

_____________________________

Wann: Freitag, 21.09. ab 18.30 Uhr

Wo: Gut Steimke, Steimke 1, 37170 Uslar

Eintritt: 3 Euro

Ende: 0.00 Uhr

Gastgeber: Junggesellenverein Olzen und Weserbergland-Musikanten

Mehr Infos: 3. Steimker Scheunen-Gaudi

Share

Der erste Street Food-Markt hält nun auch in Uslar Einzug.

(Quelle Bild: Streetfood Gourmets)

Seit geraumer Zeit verfolgt uns das Wort „Street Food“. Vielerorts werden diese Events mittlerweile angeboten, gerne auch betitelt mit „Street Food Markt“ oder „Street Food Festival“. Die Nachfrage bzw. Besucherzahlen solcher Veranstaltungen sprechen eine deutliche Sprache: Street Food ist „in“, Street Food ist „hip“.

Am Sonntag, 16.09.18, kann in der Zeit von 12 Uhr bis 20 Uhr in Uslars Innenstadt, genauer gesagt in der Langen Straße, beim ersten Street Food Markt geschlemmt werden. Sowohl Speisen als auch Getränke.

12 Profi- bzw. Hobbyköche (aus Höxter, Paderborn, Duisburg) bringen uns Street Food näher.

Angeboten werden an diesem Tag unter anderem der „Bacon bomb Burger“, im Smoker zubereitet, Spanferkel exklusiv, Langosch (eine Art Fladenbrot, frittiert und mit selbst ausgesuchten Toppings/Beilagen serviert) und das absolute Highlight: Kalter Keks! Das ist so mein persönlicher Favorit. Erinnern Sie sich daran, als Sie früher rohen Keksteig stibitzten? In Unmengen? Bis einem richtig schlecht war?

Bei dem an diesem Tag angebotenen „kalten Keksteig“ muss niemand heimlich etwas ab zwacken, noch mit Übelkeit kämpfen oder einen Rüffel von der Bäckerin kassieren: Ein Konditor, welcher diesen kreierte, verkauft diese außergewöhnliche Delikatesse wie eine Kugel Eis.

Auf der Getränkekarte stehen unter anderem auch Softdrinks und Craft Beer. Beer steht für Bier, ist klar. Craft ist natürlich ein englischer Ausdruck und steht für „handwerklich arbeiten“.

Essen und Trinken an der frischen Luft, vielleicht mit Freunden. In geselliger Atmosphäre. Was will man mehr?

Sicherlich für den ein oder anderen nichts Neues, da man Bratwurst und Pommes auch bis zum heutigen Tag „auf der Hand“ bei Festen, Märkten, Veranstaltungen zu sich nehmen konnte.

Street Food wirft allerdings sein Augenmerk auf neue Gerichte, ob vegan oder für Fleischliebhaber. Auf die Zubereitung vor den Augen der Kundinnen/Kunden. Auf Vielfältigkeit und Kuriosität. Auf das ausprobieren von Neuem. Auf eine besondere optische Darbietung.

In Bangkok beispielsweise versorgen 20000 Händler die Bewohner mit schätzungsweise 40% des täglichen Lebensmittelbedarfes in Form von Street Food.

Fangen wir in Uslar lieber vorerst mit 12 Köchen an, Uslar ist nicht Bangkok.

Ein paar erklärende Worte zu Street Food und dem Ausdruck Smoker:

Street Food:

>>Ausdruck für Speisen und Getränke, die für eine Zwischenmahlzeit entweder von einem fahrbaren Verkaufsstand (Imbisswagen) aus auf einer öffentlichen Verkehrsfläche, auf einem Markt oder Jahrmarkt angeboten oder unterwegs beim Aufenthalt auf einer öffentlichen Verkehrsfläche verzehrt werden.<<

Street Food hängt zusammen mit Finger Food. Was bedeutet, dass man die Gerichte ohne Besteck zu sich nehmen kann, beispielsweise von einem Pappteller, von einem Pflanzenblatt oder aus einer Serviette. Holzspieße kommen auch zum Einsatz.

Verwechseln sollte man Street Food allerdings nicht mit Fast Food, das sind zwei komplett verschiedene Paar Schuhe/Esskulturen.

Fragt man Wikipedia was genau Street Food bedeutet, dann liest man Passagen wie

>>Ausdruck für Speisen und Getränke, die für eine Zwischenmahlzeit entweder von einem fahrbaren Verkaufsstand (Imbisswagen) aus auf einer öffentlichen Verkehrsfläche, auf einem Markt oder Jahrmarkt angeboten oder unterwegs beim Aufenthalt auf einer öffentlichen Verkehrsfläche verzehrt werden.<<

Street Food hängt zusammen mit Finger Food. Was bedeutet, dass man die Gerichte ohne Besteck zu sich nehmen kann, beispielsweise von einem Pappteller, von einem Pflanzenblatt oder aus einer Serviette. Holzspieße kommen auch zum Einsatz.

Verwechseln sollte man Street Food allerdings nicht mit Fast Food, das sind zwei komplett verschiedene Paar Schuhe/Esskulturen.

Der Smoker:

Der (Barbecue-)Smoker entwickelte sich aus der Technik, Fleisch über mehrere Stunden bei niedriger Temperatur in einer mit Glut beheizten Erdgrube (engl. pit) zuzubereiten. Diese Methode wurde vor allem von Sklaven und einkommensschwachen Familien in den USA im 18. und 19. Jahrhundert etabliert.Durch die schonende und zum Teil gewürzintensive Art der Zubereitung konnte auch Fleisch zubereitet werden, das ansonsten als minderwertig angesehen wurde und auf Grund von Zuschnitt und Struktur schwierig über offenem Feuer zu garen war. Typisch für Gerichte beim Barbecue sind Fleischstücke mit hohem Fett- und Bindegewebsanteil oder einem ungünstigen Verhältnis zwischen Knochen und Fleisch, also oft eigentlich als Suppen- oder Schmorfleisch angesehene Stücke und Zuschnitte von Schwein und Rind, aber auch Lamm und Geflügel, seltener Fisch.

(Quelle: Wikipedia)

Share

Wenn Musik durch Mark und Bein geht: Roger Hodgson.

(Quelle Bild: Martin Zühlsdorf)

Am Sonntag war ein Weltstar auf der Weserwiese in Beverungen: Roger Hodgson, Mitbegründer von Supertramp. Seine Musik erinnert mich an die 80er Jahre und begleitet mich auch seitdem. Seine Musik ist auch eine Art Verbindung zu meiner großen Schwester, durch die ich überhaupt zu dieser Musik kam. Ob „Breakfast in Amerika“, „Sister moonshine“, „it`s rain again“ etc., man kennt seine Erfolge einfach. Menschen meines Jahrgangs verbinden mit vielen seiner Songs Geschichten, Erinnerungen, Erlebnisse.

Dass ich alleine unterwegs war auf seinem Konzert, stellte sich am Ende als die beste Entscheidung dar.

Das Publikum war auch meine Altersklasse, eben Leute die mit seiner Musik groß geworden sind und einen Künstler wie Roger Hodgson zu schätzen wissen.

Mit „take the long way home“ begannen er und seine Band den Abend, es war qualitativ das höchste Niveau. Roger Hodgson wirkte nicht arrogant, nicht überkandidelt, sondern unglaublich sympathisch und „normal“. Er sprach das Publikum an, lobte die Location, hatte sich auch vorbereitet auf Beverungen. Das merkte man immer wieder an den persönlichen Worten an uns Besucher gerichtet und an seinem „Spickzettel“.

Und so begann eine Zeitreise die es in sich hatte.

Ich stand bei dem Song „Lord, is it mine“, den ich nicht erwartet hatte, auf der Weserwiese und konnte die Tränen gar nicht so schnell weg wischen wie sie liefen. Ich hatte seit Beginn des Konzertes geschluckt, aber bei dem Titel zerriss es mich komplett. Schon längst vergangene Situationen und Gefühle kamen hoch mit voller Wucht. Ich war froh alleine zu sein. Das sind Momente, die kann ich nicht mit anderen teilen. Man kann sagen „intime Momente“. Das war gestern einer, und für mich der schönste Song an diesem Abend.

Roger Hodgson ist für mich ein Meilenstein, ein ganz großer Musiker der so viele Menschen berührt hat und es immer noch kann. Und trotzdem so geerdet scheint. Fast wie Du und ich. Der seine Fans zu schätzen weiß und ahnt, dass seine Musik viele Zuhörerinnen/Zuhörern auf eine ganz besondere Art und Weise in seinen Bann zieht.

Als wir alle das Gelände verließen, wurde der Sicherheitsdienst kurz unruhig. Als ich schaute was denn da los war, ging Roger Hodgson an uns vorbei Richtung Stadthalle. Als wäre auch er ein Besucher gewesen. Kein Hype um seine Person, keine zig Security-Männer um ihn herum.

Wer mich kennt wird sich vorstellen können, dass ich fast ausgeflippt bin einem so großartigen Musiker mal so nahe zu sein.

Wenn in zwei Stunden Bilder und Gefühle von Jahrzehnten aufkommen, dann braucht man etwas um wieder in der Gegenwart zu landen. Ein Poet würde vielleicht sagen: Eine Achterbahn der Gefühle. Das trifft den Nagel auf den Kopf.

Ich hatte mir gewünscht, dass dieser Abend für mich ein Highlight wird in diesem Jahr, habe lange darauf hingefiebert. Der Wunsch ging in Erfüllung. Auf dem Weg nach Hause konnte ich kein Radio hören, ich brauchte die Stille und die Gedanken an diese wunderschönen 120 Minuten.

Sollte Roger Hodgson mal in Ihrer Nähe sein und Sie kennen seine Musik, dann nehmen Sie die Chance wahr und schauen/hören sich ein Konzert an. Man kann nicht zu viel versprechen, die Erwartungen werden mit Sicherheit übertroffen.

Thanks Roger, for a fantastic evening and beautifull memories.

Share

Pekermarkt 2018 in Uslar/Solling

Uslar/ Am 08. und 09. September verwandelt sich die Innenstadt von Uslar wieder in eine bunte Meile. Neben über 100 Händlern welche ihre Ware anbieten, und neben vielen musikalischen Top Acts steht die Kartoffel wieder im Vordergrund der 2-tägigen, schon zur Tradition gewordenen Veranstaltung in der Solling-Vogler-Region. Der Fokus liegt bei diesem Fest auf dem Pekeressen, dem kulinarischen Botschafter aus bzw. in Uslar. Gourmets, welche die “tolle Knolle” lieben, kommen bei diesem Event auf ihre Kosten.

Beginn des Pekermarktes ist am Samstag, 08.09. ab 11 Uhr mit der Eröffnung auf der Bühne am Graftplatz. Für die musikalische Abwechslung sind in diesem Jahr unter anderem zuständig Rescuer, das Duo Diana und Jill, der Fanfarenzug Lindau, Susi aus der Platte, Free BearsAmericana meets Rock`n Roll, Help!Beatles Cover Band, DJ Patrick Börsch, Koby Funk sowie SCHANK aus Köln. Eine breitgefächerte Palette musikalischer Acts, die für jeden Musikgeschmack etwas bereit hält. Die Beatles Cover Band nimmt eine Anreise von knapp 1000 km in Kauf um in Uslar beim Pekermarkt dabei zu sein.

Der Sonntag lädt zum Bummeln in die Innenstadt ein, viele Geschäfte öffnen extra ihre Pforten. Zudem können bei der Hausfrau die Töpfe kalt bleiben, denn Mittagessen, Kaffee und auch Abendbrot können alternativ auf der Meile eingenommen werden.

Fliegende Händler, Straßenkünstler, Stände regionaler und weit angereister Anbieter runden das Bild des Stadtfestes ab. Den Trödelmarkt nicht zu vergessen. An die kleinen Besucher(innen) wird auch gedacht mit Karussell und Co.

König Heinrich und sein Gefolge werden am Forstgarten im Mittelalterdorf zu finden sein.

Ausklang ist auf der Bühne Graftplatz. Dort wird Rescuer am Sonntag gegen Abend die Abschlussakkorde des Pekermarktes 2018 anstimmen. Die Top 1-Band aus dem Uslarer Land wird für knapp 3 Stunden ihre Fangemeinde und andere noch feierwütige Menschen in ein ausklingendes Pekermarkt-Wochenende begleiten. Mit vielen, vielen ehrwürdigen Rock-Songs im Gepäck, ein Garant für tolle Stimmung.

Weitere Infos zum Programm: https://www.pekermarkt.de/

Share

Es wird hart – es wird laut – Old School Rock in Vahle (Uslar)

Reminder und Avantatör geben Vollgas

(Quelle Bilder: Reminder/Avantatör, mit freundlicher Genehmigung/Einverständnis)

Uslar/Vahle Die Damen und Herren, welche gerne im kleinen Schwarzen ein Sektchen schlürfen und dezent zu einschlägiger Tanzmusik mit der Fußspitze wippen, dürfen an dieser Stelle schon aufhören zu lesen. Denn wenn am 28.07. ab 19 Uhr in Elfis Rockscheune die ersten hardrocktechnischen Akkorde erklingen, dann steht an diesem Abend eine der ältesten Rockbands aus dem Solling im Rampenlicht. Reminder. Mit Bums im Gepäck.

1980 gegründet, machen Bernd, Christoph und Frank seit 38 Jahren Musik handmade. Heißt: Nix gecovert, alle Songs der eigenen Feder entsprungen. Heutzutage eine Seltenheit, da viele Bands Erfolge feiern mit Titeln, welche quasi nur nachgespielt werden. Langweilig! Das kommt bei Reminder nicht aufs Schlagzeug, an die Gitarre oder ins Mikro. Ausnahmen sind allenfalls Huldigungen an gegangene Idole. Ich durfte in einige Stücke reinhören und als Hardrock-Tusse haben die drei Herren sowie deren Musik meinen persönlichen „kannste gut hören-TÜV“ mit Bravour gemeistert. Wer gerne E-Gitarren-Sounds und Schlagzeug-Klänge auf den Lauschlappen hat, der ist an dem Abend goldrichtig in der Scheune von Elfi in Vahle. Wer zudem gerne ein Bierchen zischen mag (es wird an diesem Abend hin und wieder eine komplett neue Kaltschalen-Sorte zu sichten/testen/schlürfen sein) und einen locker-flockigen Abend sucht unter Gleichgesinnten, der ist an diesem Abend ebenfalls goldrichtig in der Scheune von Elfi in Vahle.

Das Uslarer Land hat aber noch eine Nachwuchsband in der Hinterhand: Avantatör. Erst Ende 2016 formierten sich Maurice, Dominik und Heiko. Das Herz dieser drei Jungs schlägt ebenfalls für den Hardrock. Aufsehen erregte Avantatör im letzten Jahr beim Bandcontest „Big Boobs & Balls Band Battle“ in Moringen.

Zumindest schwärmen selbst alteingesessene Hardrocker von ihnen. So stehen am 28.07. zwei Bands in Vahle auf der Bühne, die sich musiktechnisch den Staffelstab in die Hand geben und zeitweise sicherlich zum Headbangen animieren.

Knaller an diesem Abend: Kein Eintritt. Gute Musik für umme. Ein rustikales „Stelldichein“ in sicherlich richtig cooler Atmosphäre. Noch Fragen? Nein? Okay, dann bis zum 28.07. in Vahle.

Peace, my friends 😉

Info:

Wann: 28.07. ab 19 Uhr

Bis: Wird man sehen

Eintritt: Nüschte

Warum: Es muss knallen

Wo: Elfis Rockscheune, Steinbergstr. 32, 37170 Uslar-Vahle

Share

Young- und Oldtimer-Fans aufgepasst: „Classic Drive“ an der Weser

(Quelle Bilder: LWRpctrs)

Classic Drive“ an der Weser: Autos, Musik und Feeling aus drei Jahrzehnten in einer rattenscharfen Kulisse.

Wahlsburg-Lippoldsberg/ Autoliebhaber, Young- und Oldtimer-Fans aufgepasst: Wenn sich am Samstag dem 30.06. ab 14 Uhr an der Sportarena Wahlsburg knapp 150 Autos zur Schau stellen, welche mehr als 25 Jahre auf dem Buckel haben und eine Geschichte im Gepäck, dann ist „Classic Drive“ an der Weser angesagt. Da mag sich die/der ein(e) oder andere Besucher/Besucherin auch auf eine Zeitreise begeben. Und jeder tut zudem etwas Gutes. Denn der Eintritt ist frei, alle Überschüsse von diesem Tag gehen an die Elternhilfe für das krebskranke Kind e. V. Göttingen. Sauber, Jungs.

Was als „Bavarian Classic“ begann, initiiert von Wolfgang Brand & Friends, geht nun nahtlos über in „Classic Drive“. Ab den Nachmittagsstunden können beispielsweise amerikanische V8 Bolieden, BMW Klassiker, der Porsche 911 oder Raritäten wie der Golf I zu bestaunen sein. Es wird gemunkelt, dass das älteste dort angemeldete Fahrzeug aus dem Jahre 1928 stammt. Der Anblick und die Stimmung an diesem Tag sollte das Herz eines jeden Fans höher schlagen lassen. Es werden bei diesem Event drei Jahrzehnte, die 70er, 80er und 90er Jahre Grundlage sein für einen sicherlich außergewöhnlichen Tag. Nicht nur die Musik wird so manchen Gast erinnerungstechnisch ein paar Jahre zurück katapultieren, sondern auch das kulinarische Angebot: Burger, Barbecue, Crèpes und Softeis. Wer mag, der kann im Beach-/Lounge-Bereich kurz abchillen, Cocktails und andere Kaltgetränke schlürfen, sich gerne auch ein Stück Kuchen und einen Pott Kaffee gönnen. Sicher ist auch, dass sich das ein oder andere Gespräche ergeben wird unter den Besuchern. Fachsimpeln quasi.

 

Man darf gespannt sein auf eine Veranstaltung, welche es in dieser Art hier im Raum Südniedersachsen/Nordhessen noch nicht gegeben hat.

Mich persönlich lockt ja schon der Gedanke an die Musik der 80er und das Softeis. Und das Wissen, an diesem Tag sicherlich viele noch nicht bekannte Gesichter zu sehen.

Abschließend sei nochmals gesagt, dass nicht nur vom Programm her viel geboten wird. Dieser Tag wird am Ende etwas bewegen mit der Spende an die Elternhilfe für das krebskranke Kind e. V. in Göttingen.

Das alles sollte Grund genug sein mal in Lippoldsberg vorbei zu schauen. Wobei Lippoldsberg eh eine Reise wert ist, wissen wir ja (fast) alle 😉 

Info:

Wann: Samstag, 30.06.2018

Wo: Am Sportplatz, 37194 Wahlsburg-Lippoldsberg

Ab: 14.00 Uhr

Bis: 0.00 Uhr

Guckst Du: Classic Drive Community

Oder hier: Eventbeschreibung auf Facebook

Share